Radsportverein Moosburg e.V.
Menu

Chronik des RSV-Moosburg

 

2014

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 8.1.2015
Chronik >>

 

März


     

  • Das Trainingslager auf Mallorca findet in der ersten Märzwoche statt


     
  • Der RSV kümmert sich um die Verpflegung beim Kinderbasar am 22.März


     
  • Am 30.03. starten fast 60 Radler bei bestem Wetter "Durch den Flughafen" und eröffnen die Saison
    Am Sonntag den 30.03. war es soweit. Der RSV Moosburg läutete mit der schon traditionellen Tour "Durch den Flughafen" die Saison 2014 ein. Eingeladen waren alle interessierten Rennradler. Dem Aufruf folgten auch fast 60 Radler, die in zwei Gruppen die Strecke unter die Räder nahmen. Die Strecke war wie immer ca. 75 km lang und absolut flach und deshalb gut als Einstiegsrunde geeignet. Für Fahrer mit RTF Karte war die Tour besonders interessant, da es ab dieser Saison möglich ist, eine Permanente RTF einmal als „Individualtour“ und zusätzlich noch einmal als, durch den ausrichtenden Verein geführte Tour, in seine Wertungskarte einzutragen. Damit kann die beliebte Tour anschließend in dieser Saison noch einmal individuell bestritten werden.
    Die Abfahrt war gegen 11:00 am Gasthof zur Länd in Moosburg.

 

 

 

 

 

 

 

April

 

  • Am Sonntag, den 13.04. startete die Fahrt in den Frühling.
    Das Wetter spielte zum Glück mit, auch wenn die Temperaturen nicht ganz so hoch wie beim Saisonstart waren. Bei trockenem und zum Teil auch sonnigem Wetter fuhren die ca.60 Teilnehmer in vier Gruppen. Je nach Streckenlänge und Geschwindigkeitsklasse. Die hügelige Route führte dieses Jahr durch die angrenzende Hallertau. Anschließend trafen sich alle Gruppen wieder am Startpunkt, dem Gasthof zur Länd in Moosburg, um die Tour bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen zu lassen.

     
  • Am 27. April geht es bei einstelligen Temperaturen und leichtem Regen für die Mountainbiker über die Hügel von Pfrombach und Wartenberg. Eine “Mountainbike-Tour für die Harten”.
    Mit einer gemeinsamen Tour starteten wir in die noch junge MTB-Saison. Bevor es in die Alpen geht, konnten wir auf dieser Tour über die Hügel von Pfrombach und Wartenberg schon unsere Kondition testen und viel Spaß auf den Trails unserer Umgebung haben. Und es wurde wirklich eine Mountainbike-Tour auf die besondere Art. Mountainbike-Tour für die Harten, „Augen zu und Durch – Tour“ oder einfach nur Schlammschlacht? Egal welchen Namen man der heutigen RSV-Mountainbike-Tour „Über die Hügel von Pfrombach und Wartenberg“ auch geben mag, die Teilnehmer hatten trotzdem gute Laune und viel Spaß!

    Pünktlich um 9.30 Uhr waren trotz einstelliger Temperaturen und schon leichten Regens 11 Biker versammelt, um die Trails Richtung Holzland auch bei widrigsten Bedingungen zu testen. Auch der kurz nach dem Start stärker einsetzende Regen konnte Keinen zum Umkehren bewegen. Auf den Waldwegen zeigte sich dann, dass alle Teilnehmer ihr „Handwerk“ auch wirklich beherrschen. Sowohl die rutschigen Anstiege als auch die anspruchsvollen Bergab-Trails wurden ohne Stürze gemeistert. Obwohl die Tour etwas verkürzt wurde, summierte sie sich auf ca. 33 km und rund 550 Höhenmeter. Nach etwas mehr zwei Stunden war die Gruppe wieder zurück in Moosburg. Sowohl die Bikes als auch die Fahrer werden anschließend wohl einer ausgiebigen Dusche bedurfte haben. Trotzdem waren sich die Teilnehmer einig, dass sie viel Spaß hatten und die Tour bei besseren Wetterbedingungen wiederholt werden sollte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Mai



  • Dafür haben die Rennradler am 04.Mai bei der RTF in Donauwöth wieder Glück mit dem Wetter



  • Am 10.Mai wird beim Moosburger Stadtlauf das Rad gegen die Laufschuhe getauscht


     

  • Am 11.Mai gibt es wieder ein MTB-Sicherheitstraining mit Sesi

     


  • Drei Fahrer vom RSV starten am 18.Mai mit 12.000 anderen Rennradfahrern beim Nove Colli, dem italienischen Traditions-Granfondo mit 205 Kilometer über 9 Berge und 3.800 Höhenmetern




  • Die Strecke der diesjährigen RTF wird vorab inspiziert. [PDF]
    und am
    25.Mai ist bei der RTF "Quer durch die Holledau" vom RSV Moosburg das schlechte Wetter des Vorjahres vergessen

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Juni

     

     

  • Der RSV mischt mal wieder bei einem Radmarathon in Italien mit. Beim Drei-Länder-Giro starten vier Fahrer des RSV


  • Der Moosburger Actionday ist nicht nur bei den zahlreichen Kindern und Jugendlichen ein voller Erfolg

     
  • Rekordteilnahme bei der RTF in Berglern am 28.Juni. [PDF]

 

 

 

 



Juli

     

     

  • "Auf in die Berge" dachten sich drei Fahrer des RSV und fuhren vom 03.-06.Juli von Murnau nach Bormio



  • Bestes Wetter haben die Rennradler bei der RTF Ottobrunn am 06.Juli für ihre Tour durchs Oberland

 

 

 

August
  • Der war mal echt verregnet :(
 
Oktober

     

     

  • 3.Oktober ist Zillertal-Tag! Dieses Jahr gings zu dritt von Schlitters zum Schlegeis-Speichersee und wieder zurück



  • Und am 11.Oktober war die Saison auch schon wieder vorbei.
    Am Samstag, den 11. Oktober war beim RSV der offizielle Saisonabschluss. Es standen sogar drei Strecken zur Wahl, die sich in Länge und Schwierigkeitsgrad unterschieden. Alle drei Strecken trafen sich in Wartenberg, wo man sich im Cafe Härtl treffen konnte und zusammen bei Kaffee und Kuchen oder Weißbier und Knödel die Saison gemütlich ausklingen lassen konnte.
    Der Ansturm zur Ausfahrt war riesig. Organisator Oliver Knott hatte alle Mühe noch einen Parkplatz beim Gasthof zur Länd zu finden. Mit Müh und Not hatten alle Teilnehmer auf dem Foto Platz ;)
    Nunja, eigentlich hätte fast jeder eine der geplanten Runden alleine fahren können. Es wurde dann aber beschlossen die "große" Runde zusammen zu absolvieren. Um kurz nach 11:00 ging es dann für die vier Teilnehmer los. Es wurde eine sehr schöne Ausfahrt durch das Holzland mit Zwischenstop im Cafe Härtl in Wartenberg. Selbst das Wetter spielte mit. Im Wechsel zwischen Sonne und Hochnebel wurden die knapp 90Km und 700 Höhenmeter bei bester Laune unter die Räder genommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt geändert am: 14.10.2016 um 22:56

Zurück